IMG_12B09E09F124-1.jpeg

Seit 2020 arbeiten Hannah Müller und Max Gadow als vT corp. zusammen.
Thematisch beschäftigen sie sich mit Geschlechteridentitäten, Privilegien, Selbstoptimierung, Selbstfürsorge, Empathie und Genuss. Es entstehen offene und hybride Formate von Rauminstallationen über Workshops zu Bühnen-Inszenierungen, die sich aller Mittel der Kunst bedienen.
Ästhetisch bedienen sie sich mit Vorliebe an der Popkultur, metaphorisch an allem was flüssig ist.